Warum bekommen wir Schluckauf?

Autor: UliBB

Meist lachen wir wenn jemand einen Schluckauf bekommt und geben Tipps wie man diesen loswerden kann, Luft anhalten, vornüber beugen um das Zwerchfell zu entspannen, überlegen was man gestern gegessen hat… ob diese Volksweisheiten stimmen ist umstritten und im Allgemeinen wissenschaftlich nicht belegt. Doch wieso bekommt man überhaupt Schluckauf und wozu dient er?

Ein sinnloses Relikt der Evolution, ein Erbe der Molche als Überbleibsel der Kiemenatmung? So vermutet es zumindest der französische Mediziner Christian Straus.

Beim Menschen hat der Schluckauf in den ersten Lebensmonaten eine wichtige Funktion. Schon im Mutterleib schützt er das Ungeborene, um sich beim Trinken von Fruchtwasser nicht zu verschlucken. Jede Schwangere wird das lustige Auf- und Abwippen des Bauches zur Genüge kennen und sich gefragt haben, was das kleine Wesen da wohl anstellt. Sobald das Neugeborene auf der Welt ist, geht der Schluckauf weiter. Verursacht wird er meist durch zu schnelles Trinken und Schlucken. Da der Kehlkopf zu diesem Zeitpunkt noch nicht richtig ausgebildet ist, muss ein anderer Mechanismus dessen Funktion übernehmen. Diese besteht darin, Nahrungsmittel davon abzuhalten in den `falschen Hals´zu gelangen, sprich in die Lunge. Der Schluckauf kann auch als eine Art Würgreflex festsitzende Nahrung weitertransportieren.

hiccup 4 Warum bekommen wir Schluckauf?

Gesteuert wird der Schluckauf vom Gehirn, das über den Nervus phrenicus das Zwerchfell innerviert und zu dessen Kontraktion führt. Dadurch wird der Brustraum vergrössert und Luft in die Lunge gesogen. Ein Schluckauf kann auch fehlerhaft entstehen, sollte eine Störung dieser Signalleitung oder des Zwerchfells selber bestehen. Damit kann ein Schluckauf auch lange andauern, bis zu Jahren und somit auch für die Betroffenen alles andere als lustig sein. Viele klinische Ansätze werden daher getestet, um andauernden Schluckauf zu bekämpfen und den Betroffenen zu helfen.

Popularity: 38% [?]

Eingehende Suchbegriffe:

Ähnliche Artikel:

  1. Warum sind Virusinfektionen für alte Menschen gefährlicher?
  2. Warum ist eine HIV-Impfung so schwierig?

Kategorie: Wissenschaft und Gesellschaft

Tags:

RSSKommentare (2)

Einen Kommentar hinterlassen | Trackback URL

  1. Schluckauf: Vor und nach der Geburt…

    Babys haben sehr häufig Schluckauf. Die Eltern brauchen sich deswegen aber keine Sorgen zu machen. Schluckauf beim Baby ist ganz normal und sogar ein wichtiger Schutzreflex des Körpers. Der Schluckauf verhindert, dass Muttermilch in die Lunge des Babys…

  2. [...] Zwerchfell seine Tätigkeit auf, dehnt sich probeweise aus und zieht sich wieder zusammen. Auch der Schluckauf, den das Baby ab jetzt häufiger haben wird, ist eine Vorübung für die spätere Atmung. Anstelle [...]

Einen Kommentar hinterlassen