Insektenlarve im Auge!

Autor: fee
Da ist mir mal was echt ekliges in der Abteilung “Clinical Images” des New England Journal of Medicine untergekommen. Kommt ein 49-jähriger Mann ins Krankenhaus und beklagt sich über Sehstörungen. Er beschreibt das ganze als würde er durch die Äste eines Baumes schauen.
Also schauen die geübten Ophtalmologen einfach mal rein, doch für das, was sie da entdeckten, fehlte ihnen die Routine. Im Auge bewegte sich eine segmentierte Insektenlarve und hatte hässliche “Fressspuren” auf der Retina und besonders stark auf der Makula, dem gelbe Fleck des scharfen Sehens, hinterlassen. Bilder: (New England Journal of Medicine)
Mithilfe einer Vitrektomie (Operative Eröffnung des Glaskörpers) konnte der unerwünschte Untermieter schliesslich und endgültig entfernt werden. Die Sehkraft des Betroffenen hat sich inzwischen wieder einigermassen erholt. Bin mir sicher, dass der kleine Plagegeist inzwischen in einem dieser “Gruselkabinette” praktizierender Klinikärzte verweilt.

Popularity: 1% [?]

Ähnliche Artikel:

  1. Neue Funktion fuer beschaedigte Photorezeptoren im Auge.
  2. TLR3-Variante schützt vor Makuladegeneration
  3. Transplantation tolerance-The holy grail!

Kategorie: Wissenschaftsnews

Tags:

RSSKommentare (1)

Einen Kommentar hinterlassen | Trackback URL

  1. bed sagt:

    Ohh, Mann!
    Also immer brav die Finger waschen…

    [Antwort]

Einen Kommentar hinterlassen